See other templatesSee other templates
 
Menü

Bienenwiese

 

 

Vogelfutter 37. Kalenderwoche 445


Wenn man die Sonnenblumen gleich nach dem Abblühen mit einem luftdurchlässigen Stoff, zum Beispiel einer alten Tüllgardine umhüllt, können die Samen ausreifen und lassen sich im Winter als Vogelfutter verwenden. Der Schutz ist nötig, weil die Körner sonst bereits jetzt aufgepickt werden. Von einem Abdecken mit Plastiktüten, wie man es vielerorts beobachten kann, ist allerdings abzuraten, da durch die mangelnde Luftzufuhr keine guten Samenqualitäten erreicht werden.

Siehe auch: Sonnenblume 212 Vogel-Fütterung 444; 448

 



Trocknung 37. Kalenderwoche 450

Neben dem Einfrieren und Einkochen lassen sich verschiedene Gemüsearten auch durch Trocknung konservieren. Schalerbsen zum Beispiel sollte man ernten, bevor die Schoten aufspringen und dann auf einem Tuch ausbreiten. Beim Trocknen von Bohnen dagegen, schneidet man die ganze Pflanze dicht über der Erdoberfläche ab und hängt sie bündelweise auf.

Siehe auch: Bohnen 98;

 


Zwiebeln 39. Kalenderwoche 451


Da sich nur vollständig ausgereifte Zwiebeln auf dem Winterlager gut halten, die feuchte Witterung der letzten Wochen den Reifeprozess aber stark verzögert hat, sollte man die Zwiebeln mit einer Grabegabel soweit anheben, dass ein Großteil der Wurzelfäden abreißt und dadurch das Laub schneller vergilbt. Diese Methode wirkt sich auf die Haltbarkeit des Gemüses deutlich besser aus, als wenn man das Laub herunter tritt.

Siehe auch: Zwiebeln 120; 155

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang